Wiederentdeckt PDF

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Pyramide El Tigre in El Mirador. El Mirador ist die größte Maya-Metropole aus wiederentdeckt PDF Präklassik. Die Ruinen liegen in El Petén, dem nördlichsten Departamento Guatemalas.


Författare: Lisa Fischer.
Die Wiederentdeckung einer Meisterin der Porträtkunst – Margarete Depner – gleicht einer Sensation. In Truhen auf einem Dachboden in Kronstadt aufbewahrt, konnte der bildnerische Nachlass, einem verborgenen Schatz ähnlich, 2007 vollkommen unversehrt gehoben werden.
Margarete Depner wurde 1885 als Österreicherin geboren und starb 1970 als rumänische Staatsbürgerin. In Budapest, München, Berlin und Paris ausgebildet, wagte sie in und gegen die historischen Umbrüche den mutigen Schritt zum bildnerischen Gestalten. Als sensible Chronistin entwickelte Margarete Depner einen einzigartigen Stil, der ihr Werk erfolgreich vor der Vereinnahmung nationalsozialistischer oder kommunistischer Gestaltungsdoktrin bewahrte. So malte sie sich nicht in die modischen Kunstzentren, sondern, vom regionalen Rand Siebenbürgens her kommend, mitten in das zeitlos Universelle.

Die Stadt wurde etwa 50 n. In El Mirador gibt es zirka 35 Gebäude, welche auf einer 3-Stufen-Plattform gebaut wurden. Davon sind zwei Strukturen besonders groß. Der „El Tigre“-Tempel ist zirka 55 Meter hoch.

2009 wurde in El Mirador ein vier Meter langer und drei Meter hoher Mayafries gefunden, der ungefähr aus dem Jahr 300 v. Der Fries besteht aus Kalkstein und Stuck und zeigt Hunahpú und Ixbalanqué beim Baden in einem Fluss. 2016 entdeckten Forscher ein Landstraßen-System, das El Mirador mit den Orten der Umgebung verband. Die insgesamt 17 Straßen weisen eine Gesamtlänge von 240 Kilometern auf.

This entry was posted in Schule & Lernen. Bookmark the permalink.