Time lags der Geldpolitik PDF

Die Nachfragepolitik greift auf die theoretischen Grundlagen von John Maynard Keynes zurück und wird daher auch Keynesianismus genannt. Die Nachfragepolitik ist eine time lags der Geldpolitik PDF Konjunkturpolitik, der Staat handelt antizyklisch zur Konjunktur.


Författare: Guido Steeb.
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem noch weitgehend ungeklärten und in der wissenschaftlichen und politischen Diskussion lange Zeit vernachlässigten Problem der zeitlichen Verzögerungen der Geldpolitik. Im Mittelpunkt steht die Analyse der Ursachen der time lags Aufgrund der dadurch gewonnenen Erkenntnisse werden die Möglichkeiten der Verkürzung sowie die wirtschaftspolitischen Konsequenzen der geldpolitischen Verzögerungen aufgezeigt.

Die Stabilisierung des Konjunkturzyklus kann sowohl durch nachfrage- als auch durch angebotsorientierte Maßnahmen versucht werden. Nachfrage durch ein Deficit spending des Staates anzukurbeln, wurden des Öfteren scharf kritisiert. Nach der ordoliberalen Phase der Sozialen Marktwirtschaft begann in der Bundesrepublik Deutschland eine Phase der keynesianischen Globalsteuerung. Ein typischer Vertreter der Nachfragepolitik in Deutschland war Helmut Schmidt, der in seiner Zeit als Bundeskanzler mehrere Konjunkturprogramme zur Ankurbelung der schwächelnden Wirtschaft beschloss. In den 1950er bis Mitte der 1970er Jahre folgten die meisten europäischen Regierungen der Nachfragepolitik. In den 80er Jahren wurde in der BRD wieder stärker auf eine angebotsorientierte Wirtschaftspolitik gesetzt. Es sollen deutliche Impulse zur Stärkung der internen Wachstumskräfte und der Binnennachfrage gesetzt werden.

Solange die Produktionslücke im negativen Bereich sei, könnten auch Bildungsausgaben über staatliche Kredite finanziert werden. Vor dem Hintergrund der Finanzkrise ab 2007 wurde staatliche Nachfragepolitik in der damaligen Lage wieder zunehmend als dringlich eingestuft. Kritiker weisen auf die inflationstreibenden Aspekte von Geldpolitik hin. Außerdem könne der Staat erst mit einer Zeitverzögerung auf einen konjunkturellen Rückgang reagieren, so dass die Wirtschaft möglicherweise schon wieder im Aufschwung sei, bevor die Maßnahmen wirksam würden. Statt antizyklisch zu wirken, würden die Zyklen noch verstärkt.

This entry was posted in Fantasy & Science Fiction. Bookmark the permalink.