Swisstopo 1 : 50 000 Interlaken PDF

Einwohnergemeinde im Bezirk Rheinfelden des Schweizer Kantons Aargau. Die Gemeinde liegt 19 km östlich von Basel in einer fruchtbaren Swisstopo 1 : 50 000 Interlaken PDF am Ausgang des Möhlintals. Sie besteht aus den Ortsteilen Obermöhlin, Untermöhlin und Riburg.


Författare: .
Offizielle Wanderkarte der Schweizer Wanderwege (SAW). öffentliche Verkehrsmittel (Bus. Bahn. Schiff) mit Haltestellen. Hütten und abgelegene Gasthöfe. Rückseite mit Ausflugsvorschlägen. touristische Angaben über die Region. für Wanderer und Spaziergänger.. Interlaken

Die Fläche des Gemeindegebiets beträgt 1879 Hektaren, davon sind 687 Hektaren bewaldet und 348 Hektaren überbaut. Der höchste Punkt liegt auf 636 Metern auf dem Gipfel des Sonnenbergs, der tiefste auf 280 Metern am Rhein. Nachbargemeinden sind Wallbach im Nordosten, Zeiningen im Osten, Maisprach im Süden, Magden im Südwesten und Rheinfelden im Westen. Der grösste Teil des Gemeindegebiets besteht aus dem Möhliner Feld.

Dabei handelt es sich um eine mächtige Endmoräne, die während der Riss-Eiszeit vor rund 140’000 Jahren entstand und den nordwestlichsten Punkt der alpinen Vergletscherung bildete. Gipfel und direkt am Aussichtsturm vorbei verläuft der Fricktaler Höhenweg, eine rund 60 km lange Wanderroute. In Möhlin gibt es mehrere Naturschutzgebiete von kantonaler Bedeutung. Im Nordosten des Gemeindegebietes inmitten des grossen Möhliner Forstes liegt der Breitsee, ein Torfmoor.

Im Norden von Möhlin befindet sich unmittelbar am Rhein das Naturschutzgebiet Haumättli. Dieses Auengebiet von nationaler Bedeutung liegt im Staubereich des Kraftwerks Ryburg-Schwörstadt. Auf den letzten 500 Metern vor seiner Mündung in den Rhein durchfliesst der Möhlinbach die Bachtele. Das unter Naturschutz stehende Auengebiet bietet den Lebensraum zahlreicher Vögel, Amphibien, Reptilien und Insekten. Im Tal der Bachtele herrschen zudem besondere klimatische Verhältnisse. So ist die Bachtele weitgehend windgeschützt, feucht und wirkt wie ein Wärmespeicher.

This entry was posted in Fremdsprachige Bücher. Bookmark the permalink.