Swisstopo 1 : 25 000 Schwarzenburg PDF

Dies ist ein als exzellent ausgezeichneter Artikel. Kleinstadt, Einwohnergemeinde swisstopo 1 : 25 000 Schwarzenburg PDF Hauptort des gleichnamigen Bezirks im Kanton Aargau in der Schweiz.


Författare: .
Die genaueste und informativste topografische Karte der Schweiz. vollständiges Bahn-. Strassen- und Wegnetz. detaillierte Siedlungs-. Gewässer-. Gelände- und Vegetationsdarstellung. vollständige Beschriftung. für Wanderer. Alpinisten. Reisende. Urlauber. Planer und Entdecker.. Schwarzenburg

In der Antike war Zofingen eine Siedlung der keltischen Helvetier, später errichteten die Römer einen Gutshof. Jahrhundert und bildeten eine der ältesten Pfarreien im Aargau. Die mittelalterliche Altstadt liegt auf einer leicht erhöhten Terrasse am Rand des Wiggertals. Von Nord nach Süd sind dies der Bärenhubel, der Finkenherd, der Heitern und das Bergli. Westlich der Altstadt erstreckt sich eine flache, bis zu zwei Kilometer breite Ebene. Entlang der Bahnlinie verläuft der Altachenbach. Dieser fliesst in einem durchschnittlichen Abstand von 600 Metern parallel zur Wigger, welche die westliche Stadtgrenze bildet.

Das Gebiet westlich der Altstadt ist dicht besiedelt und weist im nördlichen Teil eine ausgedehnte Industriezone auf. Die Fläche des Stadtgebiets beträgt 1107 Hektaren, davon sind 525 Hektaren bewaldet und 367 Hektaren überbaut. Der höchste Punkt befindet sich auf dem 661 Meter hohen Rottannhubel an der östlichen Stadtgrenze, der tiefste auf 421 Metern an der Wigger. Nachbargemeinden sind Oftringen im Norden, Safenwil im Nordosten, Uerkheim und Bottenwil im Osten, Brittnau im Südwesten sowie Strengelbach im Westen. Zofingen liegt in der gemässigten Klimazone. 11 Kilometer entfernt und liefern annähernd gleiche Werte. Die Region um Zofingen blieb während der Würm-Kaltzeit eisfrei und lag knapp ausserhalb des Ausbreitungsgebiets des Reussgletschers.

This entry was posted in Bücher-Reihen. Bookmark the permalink.