Staatliche Agrarpolitik – Politik für wen? PDF

Staatliche Agrarpolitik – Politik für wen? PDF Navigation springen Zur Suche springen Als Agrarsubvention wird eine Subvention zugunsten der Landwirtschaft bezeichnet. Landwirte werden in Industrieländern deutlich stärker unterstützt als in Entwicklungsländern. Die Agrarsubventionen der OECD-Staaten haben dabei vielfältige Auswirkungen auf Märkte im In- und Ausland.


Författare: Eckhard Rathke-Hebeler.
Auf der Grundlage einer Implementationsanalyse markt- und preispolitischer Instrumente werden Funktionen und Bestimmungsmomente staatlicher Agrarpolitik skizziert. Vor allem wird die Determiniertheit agrarpolitischer Entscheidungen angesichts starker ökonomischer Interessenfraktionen herausgestellt. Somit sollen die Möglichkeiten und Grenzen eines Politikbereichs, der sich auf einen Sektor mit überwiegend nichtkapitalistischer Warenproduktion innerhalb kapitalistischer Gesellschaften wie der Bundesrepublik Deutschland bezieht, formuliert und die Erfolgsaussichten agrarpolitischen Krisenmanagements bzw. die Möglichkeiten zur Regulierung der besonderen Interessen der Agrarproduzenten beurteilt werden.

This entry was posted in Reise & Abenteuer. Bookmark the permalink.