Reisen – Sterne der Erinnerung PDF

Generalversammlung des Turnvereins Löhningen stand ganz im Zeichen der Reisen – Sterne der Erinnerung PDF. Noel Stauffer wurde von den rund 60 anwesenden Mitgliedern mit grossem Applaus zum Nachfolger von Matthias Meyer gewählt.


Författare: Brigitta Röben.
Kurze Reiseberichte:
Einmal Nordkap und zurück (Tagebuch einer unvergesslichen Schiffsreise) – Zypern, eine Reise zur Göttin Aphrodite – Von Köln nach Passau (Schiffsreise) – Stippvisite auf Lanzarote – Unsere Reise zu den Schlössern der Loire
Leseprobe: »Warum diese Reise zum Nordkap? War es Abenteuerlust, Entdeckermut für bisher Unbekanntes, einfach nur den Wind spüren, das Meer erleben oder zum anderen Ufer vordringen? Wer weiß es!
Hier, von Bremerhaven an der Wesermündung, geht unsere Fahrt los. Es ist ein herrlicher, sonniger Nachmittag im August. Unser weißes Schiff liegt am Kai des Columbusbahnhofs: die »TS Maxim Gorki«. Majestätisch ist sie und ganz schön groß mit ihren 25.000 BRT; und doch mit 650 Passagieren überschaubar. Wir, zwei Frauen, meine Schwester und ich, sind dabei …«

Der scheidende Präsident Matthias Meyer führte souverän durch seine letzte Generalversammlung. So gab es bei den meisten Traktanden keine Diskussionen. Der Jahresbericht wurde einstimmig angenommen und auch die Kassierin Anni Prengel konnte dank der vielen Arbeitseinsätze aller Mitglieder und Helfern eine erfreuliche Jahresrechnung präsentieren. Der Vorstand stellte der Versammlung den Antrag, eine Passivmitglieder-Kategorie einzuführen. Diese soll vor allem zurücktretenden Aktivmitgliedern die Verbundenheit zum Verein auch nach der Aktivzeit ermöglichen. Anwesenden einstimmig dafür, die Statuten entsprechend zu ändern. Nach 10 Jahren an der Spitze wollte Matthias Meyer die Leitung in jüngere Hände geben und gab dies bereits vor Jahresfrist bekannt.

Nach einer intensiven Suche vor, während und nach dem Chränzli waren die drei Engel erfolgreich: Noël Stauffer stellt sich für das Amit des Präsidenten zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt. Der 26jährige Löhninger ist bereits seit seiner Kindheit im Turnverein aktiv als Turner und als Jugendleiter. Unter tosendem Applaus wurden Alexandra Haslimann und Matthias Meyer zu Ehrenmitgliedern des TV Löhningen ernannt. Beide haben sich seit vielen Jahren in verschiedenen Positionen für den Verein eingesetzt, haben neue Ideen eingebracht und den TV mit viel Herzblut den geprägt. Zur Turnerin des Jahres wurde Kathrin Spörndli gewählt.

Nach rund zwei Stunden konnte Meyer seine letzte Generalversammlung als Präsident schliessen und mit den Anwesenden zum gemütlichen Teil übergehen. Turnwelt in Löhningen – Sei dabei! Februar 2019 öffnet sich die Tür zur ‚Turnwelt‘ in Löhningen! Von 10 – 14 Uhr steht die Turnhalle allen Kindern vom Kindergarten bis zur 2. Klassen offen: Krabbeln, rutschen, rollen, klettern, rennen – Ein grosser Abenteuerspielplatz wartet auf alle Kinder! Die Details sind im Flyer zu finden.

Dieses Jahr starten wir an 3 Abenden gleichwertig mit dem vollen Programm durch: Wir bieten Spass, leckeres Essen, unterhaltsame Shows, Tanz mit Live Musik und Party in der Bar bis in die Morgenstunden. Das Chränzli in Löhningen findet nur alle 2 Jahre statt, also nicht verpassen! Beachte den Ticket Vorverkauf ab dem 3. Von grün zu gelb – Unsere Jugendabteilung ist neu eingekleidet! Lange mussten die rund 180 Kinder des TV Löhningen warten, kurz vor dem Chränzli war es dann endlich soweit: Die neuen, gelb-schwarzen T-Shirts wurden geliefert.

Nach einigen Jahren in grün vertreten die Nachwuchssportler den Turnverein Löhningen wieder im traditionellen gelb-schwarz. Der TV Löhningen bedankt sich herzlich bei den Löhninger Sponsoren Andreas Brunner Schreinerei, Moser Elektro AG, Roger Müller Sanitär und Roost Keramik. Die grosse Unterstützung aus dem einheimischen Gewerbe motiviert die zahlreichen Leiterinnen und Leiter, zusammen mit den Kindern für sportliche Höhepunkte in den kommenden Saisons zu sorgen. Der Antrag vom Turnverein Löhningen für den Bau einer zweiten Turnhalle wurde an der Urnenabstimmung vom 19.

Das eindeutige Nein hat bei den Vereinsmitgliedern tiefe Enttäuschung verursacht. Das Resultat der Urnenabstimmung vom 19. Die klare Ablehnung war ein Schock und machte die aktiven Vereinsmitglieder im ersten – als auch im zweiten – Moment traurig und wütend. Aufgrund der Stimmen und Diskussionen im Dorf während dem Abstimmungskampf wurde von Befürwortern und Gegnern ein knapper Ausgang erwartet. Der ehrenamtliche Einsatz von vielen aktiven Vereinsmitgliedern für die Jugend und für das Dorf ist sehr gross. Würde man diese Arbeit in Finanzzahlen ausdrücken, wären viele überrascht, wievel Kapital von diesen Personen ins Gemeinwohl fliesst. Umso grösser ist bei den Betroffenen die Entäuschung.

Dass die Familie Meyer, welche den Turnverein in Löhningen unermüdlich aufgebaut hat, sogar persönlich angegriffen wurde, ist erschreckend. Dem Grossteil der Löhninger Bevölkerung, als auch dem Gemeinderat, waren die persönlichen und kommunalen finanziellen Aspekte wichtiger. Von aussen betrachtet wurde Löhningen dem Ruf als emotionsloses Schlaf- und Wohndorf mit rigider und sparsamer finanzieller Gemeindeführung einmal mehr gerecht. Ein aktiver Wettkampfsportler weiss, dass Niederlagen und Rückschläge zum Alltag gehören.

Mit der Organisation von besonderen Anlässen rund um den Antrag zum Bau einer zweiten Turnhalle hat der Turnverein einen grösseren Betrag eingenommen. Dieser Betrag fliesst in einen neu aufgesetzten Sportfonds und wird der Gemeinde Löhningen übergeben, wenn ein nachfolgendes Projekt lanciert und unterstützt werden kann. Aus Kostenüberlegungen des Turnvereins wäre jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Neubau, da die notwendigen Sanierungsmaßnahmen zusammen mit dem neuen Anbau kostenschonend durchgeführt werden hätten können. Aus Sicht des Turnvereins ist es daher unverständlich, dass ein Neubau vom Gemeinderat nicht empfohlen wurde, obwohl gemäss dessen Aussage die alte Halle auch trotz Renovationen nur noch fünf bis zehn Jahre genügt. Scheinbar sind im Gemeinderat noch andere Pläne vorhanden. Einreiseformalitäten:  Ungarn ist seit dem 01.

This entry was posted in Kalender. Bookmark the permalink.