Paul und die Schnecken PDF

Sekret einer Drüse in der Mantelhöhle Purpurfarbstoff gewonnen werden kann. Purpurschnecken gehören, sind vor allem räuberisch, teilweise aber auch aasfressend. Aus paul und die Schnecken PDF Purpurschnecke Hexaplex trunculus gewonnene Purpurküpe.


Författare: Cornelia Busch.
Paul liebt Schnecken. Er sammelt sie im Garten und baut ihnen Nester aus Gras und Blättern. Doch als Paul seine Lieblingsschnecke sogar mit ins Bett nehmen möchte, versteht Mama keinen Spaß mehr. Beide überlegen sich eine Lösung, damit die Schnecke eine Nacht bei Paul bleiben kann.

Nicht mit dem ABO zu verwechseln ist die Hypobranchialdrüse, die bei Purpurschnecken in der Decke der Atemhöhle neben dem Mastdarm liegt. Der Farbstoff bildet sich auch bei Luftabschluss in Stickstoff oder Wasserstoff, aber nicht im Dunkeln. Purpurschnecken wurden bereits von den Phöniziern zum Färben eingesetzt. Römische Magistrate und Senatoren trugen ihre Toga mit einem Purpurstreifen und auch die Toga der römischen Kaiser wurde mit Purpur gefärbt.

Im Laufe der Zeit verfärbte sich der Mantel rot. Robert, Allan Larson, Helen l’Anson, David J. Aus dem Englischen von Thomas Lazar. Auflage, Pearson Studium, Deutschland, München 2008, 1347 Seiten, ISBN 978-3-8273-7265-9, S.

Shell penetration and feeding by naticacean and muricacean predatory gastropods: a synthesis. Thomas Watters, Ohio State University: Digital Murex – Purpura Bruguiere, 1789. Margarete Bruns: Von rotem Ocker, Kermesläusen und Purpurschnecken. In: Emil Ernst Ploß: Ein Buch von alten Farben. Technologie der Textifarben im Mittelalter mit einem Ausblick auf die festen Farben. Moos, München 1989, ISBN 978-3-891-64060-9, S.

This entry was posted in Kinderbücher. Bookmark the permalink.