Judith. Mitten durchs Leben PDF

Hauptpersonen: In der Geschichte erzählt der 13jährige Roland wie es ihm und seiner Familie nach einer Atombombenexplosion in Fulda ergeht. Ort und Zeit der Handlung: ca. Inhaltsangabe Geschichte: Trotz immer schärferen Spannungen zwischen Ost und West judith. Mitten durchs Leben PDF die Familie Bennewitz, das sind Vater, Mutter, die 15jährige Judith, der 13jährige Roland und die 8jährige Kerstin in den Urlaub zu den Großeltern nach Schewenborn. Alles ist wie immer, als es plötzlich grell aufblitzt, und eine ungeheuere Druckwelle durchs Land fegt.


Författare: Trudi Peter-Baur.

Judith, ist eine selbstbewusste junge Frau, die sprüht vor Kraft und Lebensfreude. Äußerlich eher unscheinbar, aber voll Vertrauen auf ihre inneren Werte, findet sie gleichwohl ihre große Liebe. Doch ihr Stolz verhindert die Hochzeit. Ein inniges Eheglück, das sie dennoch erlebt, wird durch ihre Leidenschaft zerstört. Trotzdem geht sie unbeirrt ihren Weg. Sie stellt Konventionen in Frage und kämpft für Selbstbestimmung. Mutig fällt sie ungewöhnliche Entscheidungen und findet Erfüllung als Mutter und im Beruf. Doch immer wieder kommt es zu einem Bruch, und sie muss neu anfangen. Mit dem ihr eigenen Mut, warmherzig, spitzzüngig und auch zu sich selber ehrlich, meistert sie Schwierigkeiten, ohne Schaden zu nehmen. Doch als sie durch Stolz und Leidenschaft an persönliche Grenzen stößt, wird es zunehmend schwierig, sich treu zu bleiben und verantwortungsvoll zu handeln.

Bäume splittern und Häuser werden weggefegt. Am Morgen nach dem Bombentag kommen die ersten Überlebenden aus der Fuldaer Gegend. Alle hoffen auf Rettungsorganisationen aus anderen Städten, bis sich herausstellt, dass diese auch zerbomt sind. Nun beginnt ein Überlebenskampf wie nach dem 2. Es gibt kein Radio, kein Fernsehen, nichts zu Essen, kein fließendes Wasser. Die Leute müssen Flusswasser trinken, das mit aller größter Wahrscheinlichkeit radioaktiv verseucht ist. Langsam normalisiert sich alles, bis Judith eines Tages die Haare ausgehen, es sind die ersten Zeichen der Strahlenkrankheit.

Dann treten die ersten Typhusfälle auf, die ganze Familie wird krank, Kerstin und Silke sterben. Nach zwei Wochen erklärt die Mutter, dass sie schwanger ist. Im Winter beginnt das große Sterben. Wer nicht verhungert oder an der Strahlenkrankheit stirbt, erfriert.

Die Mutter will jetzt unbedingt nach Bonames, ihren früheren Wohnort zurück, weil sie glaubt, dort wäre das Leben noch wie früher. So wandert die Familie mitten im Winter nach Bonames. Es zieht eine Grippewelle durchs Land, an der auch Jens stirbt. Von Bonames ist genausoviel übrig wie von Fulda. Interpretation Mir persönlich gefällt das Buch sehr gut.

Man sollte sich mal vor Augen halten, dass wir auf der Erde genug Munition haben, um den gesamten Planeten sogar mehrmals in die Luft zu jagen. Gerade deshalb sollten wir nicht unnütze Kriege anfangen. In der Geschichte werden die Erwachsenen von den Kindern als Mörder bezeichnet, da sie nichts getan haben, um den drohenden Krieg aufzuhalten. Gudrun Pausewang wollte uns mit diesem Buch einen Blick in die Zukunft geben, die, wenn wir nicht lernen, friedlich miteinander auszukommen, so aussehen könnte. Wir sollten nicht tatenlos zusehen, sondern das uns mögliche gegen Kriege unternehmen. Dein Name soll als Autor veröffentlicht werden? Danke für deinen Besuch bei Schulzeux.

This entry was posted in Jugendbücher. Bookmark the permalink.