Höre auf Deinen Körper und sei wie Du bist PDF

Das tut mir leid, aber Sie sind höre auf Deinen Körper und sei wie Du bist PDF. Aber – und das ist das Bedrohliche – darf man denn etwas glauben, das jede Logik sprengt?


Författare: Lise Bourbeau.
– Ein inspirierendes und in seiner tiefen Wahrheit sehr außergewöhnliches Buch von einer der besten und erfolgreichsten spirituellen Lehrerinnen unserer Zeit!-

Darf ich etwas für wahr halten, was eigentlich absurd ist? Bei der großen Aufregung um die Regensburger Vorlesung des Papstes im Herbst 2006 wurde immer wieder das beanstandete Zitat zum Islam erwähnt – aber den eigentlichen Inhalt der Vorlesung hat kaum einer wahrgenommen. In dieser Vorlesung betont Benedikt XVI, dass Gott in sich vernünftig ist. An sein vernünftiges Wesen ist Gott sogar so sehr gebunden, dass er nicht lügen kann, sondern dass er – zum Beispiel – an seine eigenen Verheißungen gebunden ist. Wir Christen glauben an einen vernünftigen Gott. Aber: Ist es denn nicht hochgradig unvernünftig, von Gott anzunehmen, dass er zwar nur ein Gott ist, aber trotzdem Vater, Sohn und Heiliger Geist?

Drei Personen bedeutet in unserem Alltag auch drei Menschen. Ein Mensch – aber drei Personen – das ist schizophren. So werfen einige Kritiker des christlichen Glaubens – zum Beispiel die Zeugen Jehovas oder auch Muslime – der Kirche vor, sie hätte drei Götter und wäre deshalb eigentlich eine polytheistische Religion. Die Zeugen Jehovas glauben beispielsweise, die Christen hätten den Tritheismus von den Babylonieren übernommen. Grundsätzlich sollte aber jeder Religion zugestanden werden, dass man sie so versteht, wie ihre eigenen Lehrer und Autoritäten sie darlegen.

Und der christliche Glaube hat sich immer als monotheistisch verstanden. Wie soll das denn gehen – drei Personen und nur ein Gott? Wie kommt ein vernünftig denkender Mensch auf so etwas? Wieso wir Christen auf die absurde Idee der Dreifaltigkeit gekommen sind, liegt nicht an den Theologen, Priestern, Päpsten oder Schriftgelehrten. Letztlich sind die ja alle bemüht, den Glauben auch zu vermitteln und weiterzugeben.

Dabei ist eine so seltsame Lehre wie die von der Dreifaltigkeit Gottes nicht gerade förderlich – keiner, der den Glauben verbreiten will, würde sich so etwas ausdenken. Also: Wer, bitte, ist bloß darauf gekommen? Tja, wir müssen uns eingestehen: Jesus ist schuld daran. Kein Wunder, dass die streng-monotheistischen Juden ihn schließlich ausmerzen wollten.

This entry was posted in Fremdsprachige Bücher. Bookmark the permalink.