Geschichte und Volkskunde der deutschen Heilpflanzen PDF

Rätsch studierte Altamerikanistik, Ethnologie und Volkskunde an der Universität Geschichte und Volkskunde der deutschen Heilpflanzen PDF. Rätsch, der als freiberuflicher Autor, Ethnopharmakologe und Referent in Hamburg wohnt, lebt in privater und Forschungsgemeinschaft mit der Kunsthistorikerin Claudia Müller-Ebeling. Das Paar hat gemeinsam mehrere Bücher veröffentlicht.


Författare: Heinrich Marzell.

Heinrich Marzell, bekannt durch seine kenntnisreichen Untersuchungen zur Geschichte der deutschen Heilpflanzen und den Pflanzennamen, gibt uns bei etwa 85 wichtigen Heilpflanzen einen Überblick über deren geschichtliche Bedeutung, ihre Anwendung in der Volksheilkunde und über den Sagenkranz, der sich um jede gebildet hat.
Beim Studium der z. T. spannenden Einzelbeschreibungen wird deutlich, welche große Bedeutung den Heilpflanzen zukommt. Es lohnt sich auch heute, sich eingehend mit den Heilpflanzen von den verschiedensten Gesichtspunkten aus zu beschäftigen.

Rätschs im Jahr 1998 erstmals erschienene Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen wurde in verschiedene Sprachen übersetzt. Im Jahr 2016 erreichte sie die 13. Aufgrund seines Fachwissens über psychoaktive Substanzen und Drogen war Rätsch auch öfters in TV-Sendungen zu Gast, wie z. Alkohol erachtet er nach seinen Erfahrungen in der Erforschung psychoaktiver Substanzen als die gefährlichste Droge. Als Hauptgrund für Drogensucht in der westlichen Welt erachtet Rätsch den Zustand der westlichen Kultur, die er als suchtfördernd ansieht. Dagegen erfolge der Gebrauch psychoaktiver Substanzen bei Naturvölkern rituell und geregelt. K’ayum Ma’ax: Ein Kosmos im Regenwald.

Zugleich Dissertation an der Universität Hamburg. Werner Pieper’s Medienexperimente und Nachtschattenverlag, Solothurn 1992, ISBN 3-925817-54-9. Kinder des Regenwaldes: Über das Leben der Kinder der Lakandonen-Indianer. Werner Pieper’s Medienexperimente, Löhrbach , ISBN 3-925817-57-3. Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen: Botanik, Ethnopharmakologie und Anwendung. Auflage: AT, Aarau 2016, ISBN 978-3-03800-352-6.

This entry was posted in Geschenkbücher. Bookmark the permalink.