Gedichte PDF

Lyrik-Lesezeichen Informationen, Gedichte, Links zu Lyrikthemen. Ludwig Thoma Ludwig Gedichte PDF kam in Bayern zur Welt – am 21.


Författare: Joachim Ringelnatz.
"’Sie faule, verbummelte Schlampe!‘,
sagte der Spiegel zur Lampe.
‚Sie altes, schmieriges Scherbenstück!‘,
gab die Lampe dem Spiegel zurück."
Von Zahnschmerzen und der Nachtgalle, vom Bücherfreund bis zum Fußball. Die schönsten Gedichte von Joachim Ringelnatz (1883 -1934), dem Meister des skurrilen Humors und der kritischen Satire. Zum Lesen, Lachen und Lieben.

1867 in Oberammergau – und verließ sie auch wieder in Bayern – am 26. 1921 in Rottach am Tegernsee -, und anders kann das auch gar nicht sein, denn er ist der Urtyp des bayerischen Schriftstellers. TV-Guckern mit einer Vorliebe für alte deutsche Filme. Zu seiner Zeit galt er auch als Dramenschreiber etwas, allerdings etwas gehandicapt durch die bayerische Mundart, in der er seine Stücke verfasste. Am schnellsten verflüchtigt hat sich sein Ruf als Dichter, denn seine Gedichte wurden größtenteils unter dem Pseudonym Peter Schlehmil in der wöchentlich erscheinenden Satirezeitschrift Simplicissimus veröffentlicht, waren daher oft bezogen auf aktuelle Ereignisse. Doch soll das kein Hindernis sein, Thoma als Lyriker zu würdigen. Wie wird der Deutsche nächstens wählen?

Wie wird das, was die Urne bringt? Als wär‘ er anders, wie normal! Dass zwei mal zwei gleich vieren zählt. Ist, dass man immer Schwarze wählt. Auch wenn es noch so bitter schmeckt. Sie ist nicht böse, ist nicht gut. So wie man das Gewohnte tut.

Der täuscht sich hier, wie überall. Ludwig Thomas berufliche Karriere wies zunächst nicht in Richtung Literatur. Von 1886 bis 1890 studierte er Jura in München und Erlangen. Anschließend durchlief er vier Jahre ein Rechtspraktikum bei Gericht und in der Verwaltung, bevor er sein zweites Staatsexamen ablegte. Mit der Laufbahn in öffentlichen Ämtern oder bei Gericht konnte sich Thoma jedoch nicht anfreunden. Zu abschreckend waren die studierten Exempel während seiner Praktikumszeit. Und immer korrekt – und immer korrekt.

Ihr Herren, da irrt ihr, so ist es nicht. Trotz Horizöntchen – ei hört doch nur! Ist immer nur eines – die Ignoranz. Passau, später siedelte er nach München über. Gleichzeitig unternahm er erste ernsthafte Versuche, es mit dem Schreiben zu probieren. 1897 erschien Agricola , ein Buch mit Geschichten vom bayerischen Lande, das an die Darstellung der Germanen des Römers Tacitus anknüpfte. Nach ersten Veröffentlichungen im Simplicissimus wurde Ludwig Thoma 1899 Redakteur der Zeitschrift und gab seine Anwaltspraxis auf.

This entry was posted in Sachbücher. Bookmark the permalink.