Freya von Moltke PDF

Freya von Moltke wurde am 29. Ein Bruder von ihr war Hans Deichmann. Sie begründete 1940 mit ihrem Ehemann sowie Peter und Marion Yorck von Wartenburg eine Gruppe, die sich Gedanken machte über eine demokratische Gesellschaft nach Ende der nationalsozialistischen Tyrannei. Mit ihrer Unterstützung freya von Moltke PDF das Gut der Moltkes in Kreisau nach 1990 zu einer Begegnungsstätte umgewandelt, die der deutsch-polnischen und europäischen Verständigung dient.


Författare: Frauke Geyken.

Sie war die letzte Zeitzeugin des Widerstands gegen Hitler und eine engagierte Vorkämpferin der deutsch-polnischen Versöhnung: Freya von Moltke (1911 – 2010), Bankierstochter aus dem Rheinland und letzte Gutsherrin des schlesischen Kreisau. Was sie antrieb, wer zu ihren Weggefährten zählte und was für ein Mensch die lebensfrohe Weltbürgerin war, erzählt Frauke Geyken in ihrer einfühlsamen Biographie. Ein Leben, so lang wie ein Jahrhundert und auf drei Kontinenten: Freya von Moltke erlebte die Zeit des Ersten Weltkriegs und die liberale Aufbruchstimmung der Weimarer Jahre; sie kämpfte an der Seite ihres 1945 hingerichteten Mannes Helmuth James von Moltke gegen den Nationalsozialismus; sie litt unter dem südafrikanischen Apartheidsregime und der Geschichtsvergessenheit der frühen Bundesrepublik. Seit 1960 lebte sie in den USA mit dem Kulturphilosophen Eugen Rosenstock-Huessy zusammen und setzte sich nach dem Fall des Eisernen Vorhangs für die europäische Versöhnung ein. Frauke Geyken schildert auf der Grundlage bisher unbekannter Quellen und zahlreicher Gespräche ein unbeugsames Leben für Freiheit und Demokratie.

2004 wurde in Berlin eine Bürgerstiftung mit dem Ziel gegründet, die Kreisauer Begegnungsstätte langfristig abzusichern und die dort geleistete Arbeit zu fördern: die Freya-von-Moltke-Stiftung für das Neue Kreisau. Helmuth James Graf von Moltke vom 18. Im August 1943 wurde ihr Ehemann von der Gestapo verhaftet und am 23. Nach dem Zweiten Weltkrieg lebte sie von 1947 bis 1956 zunächst in Südafrika, der Heimat ihrer verstorbenen Schwiegermutter, wo ihre beiden Söhne aufwuchsen. Melanchthon-Akademie Köln und Freya von Moltkes Taufkirche, die Kölner Antoniterkirche.

In der Kölner Trinitatiskirche wurde an ihrem 100. Geburtstag ein ökumenischer Gedenkgottesdienst gefeiert, an dem der damalige Bundespräsident Christian Wulff teilnahm. Geburtstag wurde nach zweijähriger Planung auf Initiative der Stiftung, der Stadt Köln und evangelischer und katholischer Stellen vor Freya von Moltkes Geburtshaus in Anwesenheit von deren Sohn eine vom Mönchengladbacher Künstler Christian Bauer gestaltete Glasstele aufgestellt. 2018 wurde in Köln-Deutz die Freya-von-Moltke-Straße nach ihr benannt. In: Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament vom 28. Der liberale Humanismus reichte dafür nicht aus. Gespräch zwischen Marion Dönhoff und Freya Moltke.

This entry was posted in Schule & Lernen. Bookmark the permalink.