Favoritin zweier Herren PDF

Birgit Fischer ist die erfolgreichste deutsche Olympia-Teilnehmerin. 1984 war sie favoritin zweier Herren PDF Olympia-Boykott betroffen.


Författare: Walter Laufenberg.
Malta 1798. Napoleons Flotte steht vor den Bastionen
von Valletta, die stärkste Festung ihrer Zeit. Er ist
entschlossen, dem souveränen Militärorden der
Malteser den Garaus zu machen. Seit 1530
sitzt der aus Palästina und von Rhodos vertriebene
Ritterorden der Johanniter/Malteser auf Malta, als
Verteidiger des Christentums gegen den Islam.
Noch hofft der deutsche Großmeister des Ordens,
Ferdinand von Hompesch, auf Rettung. Trost sucht er
bei der freigelassenen Sklavin Eylem,
der ehemaligen Favoritin seines Gegners, des
osmanischen Sultans Selim III. Die kluge Mittlerin
zwischen den Kulturen dient ihrem neuen Herrn bereitwillig
mit den Waffen einer Frau und setzt
ihr Leben für ihn ein, als Napoleon zuschlägt.
So lebendig kann Geschichte sein! Das ist mehr als
ein historischer Roman. Die letzten Tage des
militärischen Malteserordens. Ein Roman voller
Leidenschaft, Großmut, Sehnsucht, Intrigen und Verrat.

Sie wurde 27-mal Weltmeisterin und zweimal Europameisterin und ist damit die erfolgreichste Kanurennsportlerin aller Zeiten. Was soll man über sie schreiben, den personifizierten Rekord? Grundsatz gefahren, erstmal quer zu denken, um dann schnurstracks geradeaus zu marschieren. Sie mag keine Retusche, sie will es pur. Im Sport, im Beruf, in der Liebe, im Alltag.

Birgit Fischer war stets eine mit Echtheitszertifikat. Nicht makel- und fehlerlos, eben kein Kunstprodukt. Auch das macht sie zur Ausnahmeathletin. Mehrfach hat sie ihre Laufbahn unterbrochen, zweimal sogar beendet, um sich dann später zu korrigieren. 1986 wurde Sohn Ole geboren, im Jahr darauf fehlte Fischer bei der WM in Duisburg und die erfolgsverwöhnte DDR blieb prompt ohne Frauen-Titel.

Nach Olympia 1988 folgte der sportliche Abschied Nummer eins. Die Geburt von Ulla 1989 bot den geeigneten Vorwand, dem durchreglementierten Spitzensport Ade zu sagen. Wem dieser Lebensgang unstet erscheinen mag, dem kann seine Folgerichtigkeit entgegen gehalten werden. Reisen und neugierig die Fremde erobern, immer etwas Neues entdecken, das ist meine Welt.

Birgit Fischer hat sprichwörtlich Hummeln im Hintern. Mit 16 startete sie erstmals bei DDR-Meisterschaften der Leistungsklasse. Ein Jahr später war sie Weltmeisterin, ein weiteres darauf mit 18 Jahren und 158 Tagen nach dem Einer-Sieg in Moskau jüngste Kanu-Olympiasiegerin aller Zeiten. Als sie in Athen 2004 den deutschen Kajak-Vierer mit einem furiosen Endspurt-Stakkato zu Gold trieb, ergänzte sie ihre Statistik um den nächsten Superlativ: Mit 42 Jahren und 186 Tagen war sie nun auch älteste Kanu-Goldgewinnerin aller Zeiten! Wenn Birgit Fischer über das Paddeln redet, spürt man Leidenschaft, Wärme, Begeisterung.

This entry was posted in Fremdsprachige Bücher. Bookmark the permalink.