Fabers Schatz PDF

Dieser Artikel behandelt die Arbeit in der Philosophie. Die Arbeit im philosophischen Sinn erfasst alle Prozesse der bewussten schöpferischen Auseinandersetzung des Menschen. Ackerland als Ausdruck für dessen Bearbeitung. Das Wort Arbeit entwickelte sich aus dem Althochdeutschen arabeit über das Mittelhochdeutsche arebeit, die oft fabers Schatz PDF den Bedeutungen Mühsal und Not stehen.


Författare: Cornelia Funke.
Ein magisches Geschenk

Arbeit als Resultat dieser Anstrengungen: als Leistung, Werk. Tätigkeit des Menschen in Abhängigkeit von Natur und natürlicher Bedürftigkeit zum Zweck der Lebensunterhaltung und -verbesserung. Der Mensch, der zunächst für den Lebensunterhalt tätig ist, will für sich mittels gemeinschaftlicher Arbeit auch gesellschaftliche Anerkennung und ein sinnvolles Leben erreichen. Mitwirkung und Teilhabe an Innovationen, kulturellen und künstlerischen Ereignissen, neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Entdeckungen und an der Entwicklung der politischen und sozialen Verhältnisse in der Gesellschaft. Damit befindet sich ein arbeitender Mensch mehr oder weniger in Konkurrenz zu Menschen in anderen sozialen Gruppen, wobei der Begriff der Arbeit selbst einem geschichtlichen Wandel unterliegt. Platon sah für die von ihm empfohlene bewusste schöpferische Auseinandersetzung mit der Natur und der Gesellschaft nicht die physisch-handwerkliche Tätigkeit, sondern die geistig-kontemplative Muße als Grundbedingung. Das mühsame, oft von wirtschaftlicher Not geprägte Schaffen der manuell arbeitenden Menschen wurde von den Philosophen der Antike als selbstverständliche Tatsache hingenommen und nicht problematisiert.

This entry was posted in Fremdsprachige Bücher. Bookmark the permalink.