Die Korrekturen PDF

Du bist nicht berechtigt, diesen Bereich zu sehen. Wohl kaum eine Neuveröffentlichung aus dem Dudenverlag hat derart heftige Reaktionen hervorgerufen wie der Duden-Ratgeber Richtig gendern von Gabriele Diewald und Anja Steinhauer. Das ist bedauerlich, denn wer sich etwas intensiver mit dem Werk befasst, wird schnell feststellen, dass der Ratgeber einen gleichermaßen pragmatischen und fundierten Zugang die Korrekturen PDF Gendern in dem Sinne bietet, wie die Autorinnen es verstehen: Sprache geschlechtergerecht gestalten. Seit mit der Rechtschreibreform 1996 das sogenannte Dudenmonopol gebrochen wurde und allein durch die amtlichen Rechtschreibregeln festgelegt ist, was richtig und was falsch ist, hat sich der Duden stark verändert: weg von normativen Festlegungen, hin zu einem deskriptiven Ansatz mit dem Anspruch, den vorherrschenden Sprachgebrauch unter Berücksichtigung und auf Grundlage des Regelwerks möglichst genau zu dokumentieren.


Författare: Jonathan Franzen.
Nach fast fünfzig Jahren als Ehefrau und Mutter ist Enid Lambert entschlossen, ihr Leben ein wenig zu genießen. Alles könnte so angenehm sein, gemütlich, harmonisch – einfach schön. Doch die Parkinsonsche Krankheit hat ihren Mann Alfred immer fester im Griff, und die drei Kinder haben das traute Familienheim längst verlassen – um ihre eigenen tragikomischen Malaisen zu durchleben. Der älteste, Gary, stellvertretender Direktor einer Bank und Familienvater, steckt in einer Ehekrise und versucht mit aller Macht, seine Depressionen kleinzureden. Der mittlere, Chip, steht am Anfang einer vielversprechenden Karriere als Literaturprofessor, aber Liebestollheit wirft ihn aus der Bahn, und er findet sich in Litauen wieder, als verlängerter Arm eines Internet-Betrügers. Und das jüngste der Lambert-Kinder, die erfolgreiche Meisterköchin Denise, sinkt ins Bett eines verheirateten Mannes und setzt so, in den Augen der Mutter zumindest, Jugend und Zukunft aufs Spiel. In dem Wunsch, es sich endlich einmal so richtig gutgehen zu lassen – und Alfred aus seinem blauen Sessel zu locken, in dem er immer schläft -, verfolgt Enid nun ein hochgestecktes Ziel: Bald nach der Luxus-Kreuzfahrt, zu der sie voller Vorfreude mit Alfred aufbricht, möchte sie die ganze Familie zu einem letzten Weihnachtsfest zu Hause um sich scharen.

Sprache in der eigenen Textarbeit umsetzen kann. Wie Sie angemessen und verständlich schreiben, so lautet der Untertitel des 128 Seiten starken Ratgebers, den es auf der Duden-Website auch als PDF zu kaufen gibt. Liest man sich in das Buch ein, findet man schnell Gefallen an der unaufgeregten Art, in der die Autorinnen das Thema abhandeln. Hier soll nicht moralinsauer etwas verordnet werden, sondern durch Darlegung und Klärung der sprachlichen Grundlagen soll der Leser oder die Leserin anhand der Lektüre ein eigenes Bewusstsein für die sprachliche Arbeit gewinnen. Der Hauptteil des Buches ist dann in zwei Bereiche untergliedert, die das richtige Gendern auf der Wortebene und in Satz und Text behandeln. Schnell wird deutlich: Leichte Patentrezepte gibt es nicht.

Mit Doppelnennungen oder Schrägstrichformen ist man vordergründig auf der sicheren Seite, handelt sich aber auch mühsam zu lesende und wenig elegante Texte ein. Um solchen Problemen zu entgehen, regt der Ratgeber zur Kreativität an: Warum nicht einfach stattdessen von der Belegschaft oder vom Kollegium sprechen, wenn es textlich passt? Auge erfasst eine Webdesigner versus einen Webdesignerin. Erwähnung, werden aber nicht vertieft behandelt. Für die Textanalyse führen die Autorinnen den Begriff der Genderrelevanz ein.

Ersatzformulierungen wie Briefe an die Redaktion als bessere Alternative betrachtet. Eine niedrige Genderrelevanz liegt vor, wenn Dingliches bezeichnet wird, weshalb es z. Bürgersteig einen Bürgerinnensteig zur Seite zu stellen. Auch in diesem Teil des Buches dienen die Beispiele aber hauptsächlich dazu, das eigene Bewusstsein zu schärfen, inwieweit man mit seinem Text tatsächlich diejenigen, die man ansprechen will, auch angemessen anspricht. Noch stärker in die Praxis geht es im Bereich Beispielanalysen. Hier werden Texte aller Art auf ihre Genderrelevanz hin analysiert, es werden Schwachstellen bloßgelegt und Alternativen aufgezeigt. Blick dafür schärft, wann ein Text in der Geschlechternennung zu diffus geraten ist bzw.

Fazit: Wer sich dem Thema gendergerechte Sprache praktisch und ohne ideologische Scheuklappen nähern will, ist mit dem vorliegenden Duden-Band bestens bedient. Bewusstsein dafür, welche Bedeutung gendergerechte Sprache hat und wie man sie selbst praktisch umsetzen kann. Welches Wörterbuch bietet den besten Mehrwert, welche lexikalische Software sollte man in jedem Fall auf seinem Computer haben? Hier finden Sie einige Besprechungen ausgewählter Fachliteratur. Eher wäre „queerfeministisch“ der richtige Ausdruck, glaube ich.

Den Deutschen geht es einfach zu gut. Langeweile, Ziel- und Planlosigkeit führen zu Unsinn. Ich habe das Buch nicht gelesen, aber nach Lesen dieser Rezension kann ich nicht erkennen, daß hier unideologisch vorgegangen wird. Die sogenannte geschlechtergerechte Sprache ist an sich ein ideologisches Konstrukt, das im Alltag nicht angewendet wird und auch nicht angewendet werden kann. Es ist positiv zu sehen, daß die extremsten Auswüchse mit Schrägstrichen, Sternchen u. Buch offenbar nicht als besonders sinnvoll betrachtet werden.

Auch alle anderen Vorschläge sind aber ungeeignet. Doppelnennungen sind zu lang, zu umständlich und funktionieren in vielen Fällen schon aus logischen Gründen nicht. Die genannten Ersatzformulierungen sind zwangsläufig unpersönlich. Das führt zu schlechtem Schreibstil und Texten, den niemand mehr gerne liest. Das ganze basiert auf der unhaltbaren These, daß das, was gerne als generisches Maskulinum bezeichnet wird, sich nur auf Männer bezieht. Die ganze Diskussion ist überflüssig und ideologisch. Unsere Sprache diskriminiert Frauen nicht, es gibt überhaupt keinen Grund, in sie einzugreifen.

This entry was posted in Fachbücher. Bookmark the permalink.