Der Traum vom deutschen Orient PDF

Dies ist ein als lesenswert ausgezeichneter Artikel. Die chinesische Autorin Sheng Keyi verbringt den Januar als Gastautorin im LCB. Blick der Traum vom deutschen Orient PDF die chinesische Gesellschaft und ihre sozialen Konflikte aus.


Författare: Malte Fuhrmann.
Kolonialgeschichte

Porträt einer engagierten Autorin, moderiert von der Sinologin Dagmar Yu-Dembski. Jetzt« ist ein Portal für Literatur und Musik aus Krisengebieten, auf dem Autorinnen und Autoren, die größtenteils im Exil in Deutschland leben, ihre Texte im Original und in deutscher Übersetzung online veröffentlichen. Dabei arbeiten sie mit deutschsprachigen Autoren zusammen. Zwei Berliner Schriftsteller, der syrisch-palästinensische Dichter, Journalist und Kurator Ramy Al-Asheq und seine deutsche Kollegin Monika Rinck, bilden ein eingespieltes Tandem. Dieser einzigartige Poesie-Atlas der Roma und Sinti ist der Ertrag einer jahrelangen Suche von Ulrich Janetzki und Wilfried Ihrig in den Antiquariaten und Bibliotheken Europas und das Ergebnis ihrer Quellenforschung. Lew Tolstoi war ein Kenner des Kaukasus und seiner Menschen.

Die Friedenspreisträger des Jahres 2018 Jan und Aleida Assmann werden zu Gast sein im Studio LCB. Kultur der BRD messen lassen müsse. Und sie ließ sich daran messen: Institutionen der Erinnerungspflege wurden geschaffen, Museen, Archive und Gedenktage. Nach seiner Abkehr vom Kommunismus wurde er zur persona non grata erklärt, entwickelte paranoide Ängste und suchte Schutz hinter den Mauern einer englischen Psychiatrie.

Nach der Veröffentlichung mehrerer Lyrikbände vor seinen Klinikaufenthalten folgte ein literarisches Schweigen von fast 20 Jahren. Im Gespräch: Koschka Linkerhand Außer Haus: diffrakt. Zum neuen Jahr starten wir eine neue Reihe in Kooperation mit dem ausland: Die »Schlaglichter. Wissenschaft und Publizistik eröffnet mit ihrem Vortrag die Abende und diskutiert mit dem eingeladenen Gesprächsgast und dem Publikum. Olga Bergholz, Leningrad, Sankt Petersburg und die Blockade. Radioskizze und Live-Set Mit Masha Era, Marie Chartron und Anouschka Trocker Außer Haus: Galerie Kabinett 25, Wrangelstr. Für das Radiostück »Der Puls« machten sich Anouschka Trocker und Marie Chartron 2018 auf den Weg nach Sankt Petersburg.

Januar 2019, an dem sich das Ende der Leningrader Blockade zum 75. Mal jährt, erinnern sie in der Galerie Kabinett 25 mit der Präsentation ihrer Recherchen an die Dichterin Olga Bergholz, die während der Blockade fast täglich im Radio Gedichte las und zur eingekesselten Bevölkerung sprach. Sprache in möglichst vielen Facetten beherrschen. Im Seminar der August-Wilhelm-von-Schlegel-Gastprofessorin Gabriele Leupold ging es exemplarisch um Überlegungen und Arbeitsschritte, die das Übertragen anspruchsvoller Texte nahelegt. Textes, die sprachlichen Mittel des Deutschen und die sinngenerierende Bedeutung der Form. Autorinnen und Autoren vor Mikrofon und Kamera.

This entry was posted in Fantasy & Science Fiction. Bookmark the permalink.