Das grüne Seidentuch PDF

Dies ist ein als exzellent das grüne Seidentuch PDF Artikel. Die Besiedelungsgeschichte Altaussees geht auf die Zeit um 200 bis 400 nach Christus zurück, wobei der Salzbergbau eine tragende Rolle bei der Entstehung des Ortes spielte.


Författare: Marcella Maier.
Eine authentische Familiensaga aus dem Engadin und dem Bergell

Nach dem Ende der Römerzeit siedelten sich Slawen im Ausseerland an, die ab dem 8. Jahrhundert nach und nach von bairischen Siedlern assimiliert wurden. Altaussee gehört heute zu den Gemeinden mit der höchsten Anzahl an Übernachtungen im Bezirk Liezen. Das Salzbergwerk Altaussee ist die größte Salzabbaustätte Österreichs. Die Gemeinde Altaussee liegt im Ausseerland im steirischen Salzkammergut im Bezirk Liezen, Bundesland Steiermark. Westufer des Altausseer Sees am südwestlichen Rand des Toten Gebirges. Der höchste Berg Altaussees ist der Schönberg mit 2093 m ü.

Durch die alpine Lage und den starken Anteil am Toten Gebirge besteht rund die Hälfte des Gemeindegebietes aus alpinem Ödland, der Rest sind Wälder, Grünland und sonstige Flächenformen. Der zur Gemeinde gehörende Altausseer See wird durch die Altausseer Traun entwässert, einen der drei Quellflüsse der Traun. Im Jahr 1938 wurde im Scheibenstollen des Salzbergwerks Altaussee nach 1. 207 Metern Vortrieb eine hypertonische borsäurehaltige Natriumsulfat-Chlorid-Quelle entdeckt. Mit der Verkarstung bildeten sich viele Dolinen und Höhlen, wie zum Beispiel die rund 86 km lange Raucherkarhöhle an der Grenze Altaussees zu Oberösterreich. Das Klima in Altaussee ist durch seine geographische Lage im Ausseer Becken bestimmt. Es ist vor allem durch die Hochlage und die Lage im Nordstaugebiet gekennzeichnet.

Das Resultat sind, bei Strömungslagen aus dem Westen bis Norden, oft tagelange Niederschlagsperioden, die im Winter mit großem Schneereichtum einhergehen. Mit 100 bis 120 Tagen Schneedecke pro Jahr gehört das Ausseer Becken zu den schneesichersten Beckenlagen Österreichs. Das Klima im Ausseer Becken ist oft, speziell im Winter, als Reizklima ausgebildet. Altaussee ist seit 1989 ein anerkannter Luftkurort.

Ein Großteil des Altausseer Gemeindegebiets steht unter strengstem Naturschutz. Ortsteilen Bach, Gründl, Klaus, Mitteregg, Neunhäuser, Oberlupitsch und Unterlupitsch bildet eine eigene Katastralgemeinde. Die Angaben in Klammern beziehen sich auf die Wohnbevölkerung am 1. In der Spalte Katastralgemeinden sind sämtliche Katastralgemeinden einer Gemeinde angeführt. In der Spalte Ortschaften sind sämtliche von der Statistik Austria erfassten Siedlungen, die auch eine eigene Ortschaftskennziffer aufweisen, angeführt. In der Hierarchieebene der selben Spalte, rechts eingerückt, werden nur Ansiedlungen, die mindestens aus mehreren Häusern bestehen, dargestellt.

This entry was posted in Ratgeber. Bookmark the permalink.