Das Alte Mexiko PDF

Zur Navigation springen Zur Suche springen Der Schienenverkehr in Mexiko ist für die Größe des Landes unterentwickelt und wird heute das Alte Mexiko PDF mehrere große private Eisenbahngesellschaften betrieben. Die erste Eisenbahnstrecke in Mexiko wurde ab 1850 vom Hafen Veracruz aus in Richtung Mexiko-Stadt gebaut. Sie war 680 km lang und wurde in voller Länge 1876 dem Verkehr übergeben.


Författare: Ulrike Peters.
Die Hochkulturen der Azteken und Maya sind zwar die bekanntesten, aber nicht die einzigen des Alten Mexiko. Auch die Olmeken oder Städte wie z. B. Teotihuacán und Tula hinterließen großartige Kunstwerke sowie die ersten Schrift­, Zahlen­ und Kalendersysteme Amerikas. Der Band gibt nicht nur einen Überblick über die Vielfalt der altmexikanischen Hochkulturen, sondern zeigt auch, wie die indianische Tradition die Geschichte Mexikos bis heute prägt.

Während der Revolution spielten die Bahnstrecken für den Erfolg der verschiedenen Feldzüge eine große Rolle, Züge dienten oftmals sogar als rollende Hauptquartiere. Trotz der staatlichen Mehrheitsbeteiligung konnte das Ziel der Regierung, eine dem sozialen Wohl verpflichteten Eisenbahngesellschaft zu errichten, nicht erreicht werden. Unter Präsident Lázaro Cárdenas del Río wurde daher am 13. Juni 1937 die Nationalisierung der privaten Anteile verkündet. Nach dem Krieg lag das Hauptaugenmerk auf der Reparatur der Infrastruktur und der schon lange geplanten, aber bis dahin selten realisierten Umspurung der Schmalspurstrecken auf Normalspur. Im Jahr 1950 wurde die neu errichtete Schienenverbindung von Coatzacoalcos nach Campeche in Betrieb genommen, durch die der Inselbetrieb in Yucatán mit dem Hauptnetz verbunden wurde.

Trotz der erheblichen Anstrengungen in den Jahrzehnten zuvor blieb der Eisenbahnbetrieb wenig effizient. Kilometerleistung einer Lokomotive überschritt 250 km nicht. In den Jahren 1982 bis 1989 scheiterten mehrere Reformen des bestehenden Systems. Größere Stationen verfügen seit den 1970er Jahren über Richtfunkverbindungen.

This entry was posted in Fachbücher. Bookmark the permalink.