Bewerbungstipps aus Personalberater-Sicht PDF

Job- und Bewerbungsportale bewerbungstipps aus Personalberater-Sicht PDF rund 3 Mio. Unsere Mission ist, Ihnen nicht nur ALLE, sondern auch DIE BESTEN Tipps zu liefern. Hier erfahren, worauf Top-Arbeitgeber bei Bewerbern achten.


Författare: Reinhard Schinka.
"Bewerbungstipps aus Personalberater-Sicht" erklärt, worauf bei der Bewerbung allgemein, bei der Gestaltung des Lebenslaufs und der Formulierung eines Anschreibens zu achten ist. Das Buch liefert somit wertvolle Tipps, die Ihnen bei Ihrer Bewerbung helfen können: – Was Personaler interessiert und was nicht!
– Warum der Lebenslauf zuerst gelesen wird!
– Was in ein gutes Anschreiben gehört und was nicht!
– Welche typischen Fragen in Vorstellungsgesprächen gestellt werden!
– Wie man einen Headhunter auf sich aufmerksam macht und mit ihm professionell umgeht!

Finden Sie es heraus und bestellen Sie kostenlos: Ihren individuellen Gehaltsreport. Nervosität, Schmeichelei und auch ein wenig Angst vor der unerwarteten und neuen Situation mischen sich. Anruf vom Headhunter – Was tun? Klar sind Sie erst einmal überrascht. Die Überraschung sollten Sie allerdings niemals zeigen. Schließlich haben Sie sich durch professionelle und überdurchschnittliche Leistungen profiliert.

Unterdrücken sollten Sie hingegen alle Ansätze zum Höhenflug, übermäßigen Stolz und sämtliche Eitelkeiten. Noch will Sie der Headhunter einfach nur unverbindlich kennenlernen, weil Sie es geschafft haben, über die Unternehmensgrenzen hinweg auf sich aufmerksam zu machen. Der Headhunter findet Ihr Profil für seinen Auftraggeber lediglich potenziell passend und möchte Sie kennenlernen. Telefonnummern austauschen Um ein weiteres Gespräch zu führen, erst recht, wenn Sie gerade auf der Arbeit sind, sollten Sie dem Headhunter Ihre private Telefonnummer geben.

Sie sollten aber auch fragen, unter welcher Nummer Ihr Gesprächspartner bei eventuellen Rückfragen zu erreichen ist. Verabreden Sie sich dann zu einem neuen Termin, an dem Sie frei sprechen können und Zeit haben. Diskretion wahren Ihr Vorgesetzter wäre sicher nicht begeistert, dass Sie gerade über einen möglichen Jobwechsel nachdenken. Seien Sie also auf der Hut, wem Sie davon erzählen.

Solange nichts in trockenen Tüchern ist, sollten Sie auch mit engen Kollegen nicht darüber sprechen. Man weiß nie, wer sich vielleicht verplappert. Das erste Telefonat dauert in der Regel ohnehin nur wenige Minuten. Es ist ein erstes Abklopfen und Anfragen, ob überhaupt Interesse besteht, sich auf ein neues Jobangebot einzulassen. Erst im nächsten Gespräch stehen genauere Informationen über den Job und Ihre Qualitäten im Fokus. Es ist soweit: Sie haben Interesse signalisiert, der Headhunter hat Sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen, und Sie fragen sich, wie Sie sich optimal vorbereiten? Im Wesentlichen gilt in der Situation zwar dasselbe wie bei einem Vorstellungsgespräch mit einem potenziellen Arbeitgeber.

This entry was posted in Kinderbücher. Bookmark the permalink.