Aus Bismarcks Briefwechsel PDF

Der Vater von Marie von Thadden, Adolf von Thadden-Trieglaff war in Pommern zum Mittelpunkt einer pietistisch-protestantischen Erweckungsbewegung geworden. Durch diese aus Bismarcks Briefwechsel PDF-sentimental-romantische Bewegung war auch Marie in ihren religiösen-emotionalen Gefühlen stark geprägt worden. Nachdem sich Bismarck dazu entschlossen hatte, Landwirt zu werden, kam er über seinen Freund und ehemaligen Mitschüler Moritz von Blanckenburg, der in der Nähe des bismarckschen Kniephofs das väterliche Gut verwaltete, öfters zusammen. Er führte ihn in den pietistischen Kreis ein.


Författare: Otto Bismarck.
Anhang zu den Gedanken und Erinnerungen, Nachdruck des Originals von 1901.

Moritz von Blanckenburg, ein ehemaliger Mitschüler Bismarcks am Gymnasium zum Grauen Kloster, schrieb Bismarck ab 1843 mehrere Bekehrungsbriefe, um ihn dadurch wieder auf den tugendhaften Weg zurückzuführen. So kam Bismarck auch in Kontakt zu Blanckenburgs Verlobter Marie von Thadden. Die Bekehrungsversuche seines Freundes Blanckenburg wollten bei Bismarck nicht fruchten. Anders aber verhielt es sich bei den Beziehungen, die sich allmählich zur Verlobten Moritz von Blanckenburgs, Marie von Thadden, entwickelten. Marie von Thadden führte mit ihren gleichfalls im Pietismus verwurzelten Jugendfreundinnen einen sentimental-verschwärmten Briefwechsel. Zu diesem Kreis gehörte Elisabeth von Mittelstadt, die Tochter des Stettiner Konsistorialpräsidenten, Hedwig von Blanckenburg und nicht zuletzt Johanna von Puttkamer, die spätere Frau Otto von Bismarcks und in Herzensangelegenheiten sogar eine besondere Vertraute Maries. Viele Biographen halten die Beziehung zu Marie von Thadden für die eigentliche, einzige Liebe Bismarcks.

Vergessen hat er sie sein Leben lang nicht. Das erste Kind von Otto und Johanna von Bismarck dürfte nicht zufällig Marie genannt worden sein. Auch mit Moritz Karl Henning von Blanckenburg und seinem Onkel Albrecht von Roon, dem preußischen Generalfeldmarschall und Minister, verband ihn durch diese Zeit eine lebenslange Freundschaft. Diese Seite wurde zuletzt am 22.

This entry was posted in Geschenkbücher. Bookmark the permalink.