Ägypten 1 : 800 000 PDF

Die Geschichte des Alten Ägypten reicht von der Vordynastischen Zeit des vierten Jahrtausends v. Absolute Jahreszahlen für das dritte und zweite Jahrtausend v. Aus dem alten Ägypten sind nur wenige Annalen und Ägypten 1 : 800 000 PDF erhalten, deshalb ist es nur bedingt möglich, eine politische Geschichte zu schreiben. Kulturen auf dem Boden des heutigen Ägyptens.


Författare: .
freytag & berndt Autokarten sind für viele Länder und Regionen weltweit erhältlich. Neben der übersichtlichen Gestaltung verfügen die Straßenkarten über zahlreiche Zusatzinformationen wie z.B. Straßenbeschaffenheit, Sehenswürdigkeiten, Campingplätze und diverse Innenstadtpläne. Mit dem umfangreichen Ortsregister gelingt zudem eine rasche Orientierung.
Citypläne; Touristische Informationen; Ortsregister

Die Frühdynastische Periode beginnt mit der Vereinigung Ober- und Unterägyptens unter dem mythologischen Pharao Menes. Gefäßaufschriften und Tonritzungen aus Girga, Tarchan und Abydos gehören zu den frühesten Belegen für schriftliche Dokumente aus dem rituellen oder Tauschhandel, der nur über eine zentrale Verwaltung funktionieren konnte. Darin fanden sich Siegelabrollungen des Narmer, Elfenbeinobjekte mit seinem Namen und die ältesten Jahrestäfelchen eines ägyptischen Herrschers. Die Steuerung des Staats erfolgte durch einen Gottkönig aus der jungen Gründung Memphis, dessen Machtbereich sich bis zur Insel Elephantine ausdehnte, wo zuvor nubische Gruppen nachzuweisen sind. Abydos blieb ein bedeutendes Kultzentrum, zudem die Grablege der Herrscher, das stark ausgebaut wurde.

Es erscheinen erstmals Titel wie Hatia, Adj-mer und Iripat für hohe Beamte und Angehörige des Königshauses. Jeder Herrscher der ersten Dynastie ließ eigene Residenzen errichten. Gegen das im Westen gelegene Libyen und gegen Nubien ging Ägypten wiederholt militärisch vor, wie Inschriften auf Elfenbeintäfelchen aus Abydos belegen. Unter Aha wurde die Nekropole von Sakkara begründet.

Im Norden, der von einer Ziegelmauer umschlossenen Anlage, befand sich ein Kultbezirk. Es handelt sich um eine rechteckige, festungsartige Anlage, in der vermutlich die Totenfeierlichkeiten stattfanden. Djer gründete die Domäne Semer-netjeru, sowie die neue Residenz Hor-sechentj-dju. Zudem ordnete er mehrere Expeditionen in den Sinai an. Wadji regierte als Nachfolger von Djer, doch war seine Regierungszeit anscheinend nicht sehr lang. Er ist vor allem von seiner Grabstele bekannt, die als eines der wichtigsten Kunstwerke der 1. Königin Meritneith übernahm zu Beginn der Regierungszeit des Königs Hor-Den eine Zeit lang die Regierungsgeschäfte für den König, da dieser wohl noch zu jung für das Amt war.

This entry was posted in Fremdsprachige Bücher. Bookmark the permalink.